Flugtechniken für Projektile

Laser und elektromagnetische Technologien

Schutztechnologien, Sicherheit, Situationserfassung

Neue energetische Stoffe und Schutzmaterialen

Spitzentechnologie für Verteidigung und Sicherheit im Herzen Europas

Das Deutsch-Französisches Forschungsinstitut Saint-Louis (ISL) ist eine binationale Einrichtung, die gemeinsam von der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik auf der Grundlage eines im Jahr 1958 unterzeichneten Staatsvertrags betrieben wird. Aufgaben des ISL sind Forschung sowie wissenschaftliche Untersuchungen und grundlegende Vorentwicklungen für Verteidigung und Sicherheit.

Das ISL widmet sich ebenfalls verstärkt den Fragen der zivilen Sicherheit und dem Schutz vor terroristischer Bedrohung im Inland und bei Auslandseinsätzen der Kriseneinsatzkräfte.

 

Letzte Nachrichten

Das ISL nimmt am Tag der Bundeswehr teil

Das ISL hat den Tag der Bundeswehr am Standort Mannheim als wichtiger Bestandteil der deutschen wehrtechnischen Forschungslandschaft mit einem Ausstellungsstand zu den neuesten Forschungsergebnissen des Instituts unterstützt. 

Lesen Sie mehr

Entdecken Sie uns bei Eurosatory, Halle 5a, Stand J 387

Seit 60 Jahren bereitet das ISL – das Deutsch-Französische Forschungsinstitut für Verteidigung in Saint-Louis auf Initiative der Verteidigungsministerien Deutschlands und Frankreichs die Zukunft für die künftige Bewaffnung der Heere, der...

Lesen Sie mehr

Frank Carver-Preis an Cédric Martin (NS3E) verliehen

Der Frank CARVER-Preis wurde von der Société Internationale de Pyrotechnie an Herrn Cédric MARTIN, Post-Doc im Labor NS3E, für seine Arbeiten im Rahmen seiner Doktorarbeit über die Eigenschaften der detonierenden...

Lesen Sie mehr

Mitglied des "Institut Carnot MICA"

logo institut Carnot Mica

Eine gemeinsame Initiative von

Ministere des armées  DGA - Frankreich Bundesministerium der Verteidigung