Download als PDF

Forschungsbereich

Hochleistungselektronik

Beschreibung

Spulen zur kurzzeitigen Speicherung von elektrischer Energie in Hochleistungspulsgeneratoren sollen möglichst kompakt und somit eine hohe Energiedichte aufweisen. Die maximale Energiedichte ist abhängig von der Zugfestigkeit der Windungen, die aufgrund der Lorentzkraft enormen magnetischen Drücken standhalten müssen. Die sogenannte „force-balanced coil“ verspricht, in dieser Hinsicht eine höhere Energie pro Leiterlänge speichern zu können als andere Spulengeometrien. Jedoch ist die Produktion sehr komplex.

Aufgaben

  • CAD-Entwurf verschiedener Spulengeometrien
  • FEM-Simulation der elektromagnetischen Kräfte (Comsol Multiphysics)
  • Untersuchung der Möglichkeit Spulen per additiver Fertigung herzustellen
  • Produktion von Testmodellen
  • Experimentelle Untersuchung und Vergleich der Testmodelle

Rahmenbedingungen

  • Gesucht werden Master-Studenten im letzten Studienjahr der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik oder Physik
  • Praktikumsdauer von 6 Monaten
  • Ab Oktober 2017
  • Ausbildungsabhängige Zuwendung zwischen 600–700 €/Monat brutto
  • Französisch- oder Englischkenntnisse werden vorausgesetzt

Bewerben Sie sich jetzt für diese Master-Thesis!